Meine Themen

Naturschutz

Statement Christian Meyer zu Gänsefraßschäden

„Niedersachsen hat eine hohe Verantwortung für den internationalen Zugvogelschutz. Gleichzeitig verursachen heimische und durchziehende Gänse aber auch Schäden bei den Landwirten.“

Pressemeldung Nr. 31 vom

Mehr Blühflächen für Insekten Christian Meyer: Bunt statt grau auf Freiflächen und in Gärten

„Insekten und andere kleine Tiere brauchen Nahrung. Zubetonierte und zugeschotterte Gärten des Grauens lassen unsere Natur jedoch verarmen. Dies ist nach der Bauordnung nicht zulässig. Freiflächen müssen begrünt sein. Trotzdem halten sich gerade öffentliche Gebäude wie Finanzämter, Schulen oder Verwaltungsgebäude oft nicht an diese Regelungen."

Statement Christian Meyer zu angeblichen Wolfshybriden der Roten Armee

Die Landesregierung hat die abenteuerlichen Behauptungen von Herrn Dammann-Tamke klar widerlegt. Es gibt keine Wolfshybride in Niedersachsen und die Story mit der Roten Armee ist frei erfunden.

Grüner Fraktionsvorstand zu Gast bei den Exmoorponys im Naturpark Solling-Vogler Anja Piel: „Weideprämie für den Naturschutz“

Neuhaus. Die Fraktionsspitze der Grünen im Landtag besuchte auf ihrer zweitägigen Klausur in Holzminden auch den Naturpark Solling-Vogler und den Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten.

Pressemeldung Nr. 14 vom

Wolfstötung Christian Meyer: Abschuss ohne Rechtsgrundlage

„Es bestehen erhebliche Zweifel, ob der Alleingang von Umweltminister Lies legal ist. Eine Abstimmung mit dem Bund gab es nicht. Anscheinend knickt der Minister vor dem Druck der CDU ein. Anders als in Schleswig-Holstein wurde für den Rodewalder Wolf bislang nicht belegt, dass mehrfach wolfssichere Schutzzäune überwunden wurden."