Archiv 2008 - 2013
© fotolia 57791499 Hühnermobil

Tierschutz

GRÜNE fordern Verschärfung der Tierschutzgesetze in der Geflügelhaltung

Der agrarpolitische Sprecher der Landtagsgrünen Christian Meyer sieht nach den heute (Donnerstag) von Tierschützern veröffentlichten Filmaufnahmen zur Qualhaltung von Puten, den politischen Druck auf die Landwirtschaftsministerin Grotelüschen „deutlich verstärkt“.

Pressemeldung Nr. 275 vom

GRÜNE kritisieren mangelnde Trennung von Privatinteresse und Amtsführung Familie von Ministerin Grotelüschen profitiert von tierquälerischer Putenhaltung

Nach dem Bericht der ARD-Sendung „Report Mainz“ über Verbindungen der Familie der niedersächsischen Agrarministerin Astrid Grotelüschen zur tierquälerischen Massentierhaltung von Puten kritisieren die Landtagsgrünen die „erstaunliche und wenig glaubwürdige Ahnungslosigkeit“ der Ministerin.

Pressemeldung Nr. 163 vom

„Problem am oberen Ende der Leine“ GRÜNE fordern verbindlichen Sachkundenachweis für Hundehalter

Die Grünen begrüßen, dass anscheinend die bisher vom Ministerium geplan-ten Rasselisten oder die absurde Differenzierung von Hunden nach Körpergröße und Gewicht vom Tisch ist. Meyer: "Auch kleine Hunde können schwere Verletzungen bei Kindern verursachen oder werden nicht artgerecht gehalten."

Pressemeldung Nr. 136 vom

Bau des Mega-Schlachthofs Wietze immer fraglicher Erste Erfolge der Proteste gegen Hähnchenfabriken

Trotz zahlreicher Werbeveranstaltungen sei das Interesse der Landwirte an der Errichtung von Massentierhaltungsanlagen offenbar eher gering, so Christian Meyer. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer schreiben bereits jetzt ein Drittel der Hähnchenmastbetriebe in Niedersachsen rote Zahlen.

Pressemeldung Nr. 84 vom

Hähnchen-Highways belasten Umwelt, Gesundheit und Lebensqualität GRÜNE kritisieren Landesregierung für Förderung von Tierfabriken

„Diese immer größer werdenden Agrarfabriken gefährden die Gesundheit der Menschen, verringern die Lebensqualität im ländlichen Raum, schaden der Umwelt und sind für die Tiere eine grausame Qual", so Christian Meyer.

Reden, Anträge und Anfragen zum Thema