Pressemitteilungen

Pressemeldung Nr. 223 vom

GRÜNE: Sander muss Weser schützen Hessen will Salzfracht nach Niedersachsen abschieben

Der naturschutzpolitische Sprecher der Grünen Christian Meyer hat die Planungen des Runden Tisches und des Unternehmens K+S für eine Salzfernpipeline an die hessisch-niedersächsische Grenze zur Diemelmündung in die Weser bei Bad Karlshafen scharf kritisiert.

Pressemeldung Nr. 215 vom

Grüne fordern Rückzahlung von EU-Subventionen von Gänserupfer Keine Gänsequälerei mit EU-Geldern

Der tierschutzpolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion Christian Meyer hat kritisiert, dass der des in der EU verbotenen Lebendrupfens von Gänsen überführte Zuchtbetrieb in Wistedt/Kreis Harburg für das Jahr 2008 auch noch 165.000 Euro EU-Agrarsubventionen kassiert hat.

Pressemeldung Nr. 201 vom

Auszeichnung verpflichtet zum Klimaschutz - Neubau von Kohlekraftwerken verhindern Gruene: Glueckwunsch Wattenmeer

Die Landtagsgrünen haben die UNESCO-Entscheidung zum Weltnaturerbe Wattenmeer begrüßt. „Glückwunsch an das Wattenmeer!“, sagte der naturschutzpolitische Sprecher Christian Meyer am Freitag (heute) in Hannover. „Diese Auszeichnung als Welterbe der Menschheit ist mehr als verdient."

Pressemeldung Nr. 198 vom

Zusammenhang mit Sommerstaus möglich GRÜNE: Rindfleisch an der Ems stark mit Dioxin belastet

Das Fleisch von Rindern an der Ems ist doppelt so hoch wie im Landesdurchschnitt mit krebserregendem Dioxin und PCB belastet. Das geht aus einer Landtagsanfrage des verbraucherpolitischen Sprechers Christian Meyer hervor.

Pressemeldung Nr. 193 vom

Wachsende Zahl von Ungereimtheiten in Subventions-Affäre GRÜNE: Erstaunliches Tohuwabohu bei Minister Sander

Der agrarpolitische Sprecher der Landtagsgrünen Christian Meyer hat auf eine „wachsende Anzahl von Ungereimtheiten“ in der Auseinandersetzung über Subventionszahlungen an den niedersächsischen Umweltminister Sander hingewiesen.

Pressemeldung Nr. 191 vom

Warum wurde EU-Veröffentlichungspflicht erst jetzt in Niedersachsen umgesetzt? GRÜNE: Umweltminister Sander als Subventionsbetrüger?

Die Landtagsgrünen sehen die Vorwürfe des Subventionsbetrugs durch Umweltminister Sander „nicht ausgeräumt“. „Es bleibt die Frage, ob Herr Sander gegen das Ministergesetz verstoßen hat.

Pressemeldung Nr. 187 vom

Viele ungelöste Probleme und offene Fragen GRÜNE: Kompromiss an der Ems unzureichend

Die Landtagsgrünen haben ihre Kritik an dem für das Wochenende vorgesehenen Sommerstau der Ems erneuert.

Meyer: "Vom Leuchtturm zum Millionengrab" Landesregierung zieht sich bei gescheitertem Tourismusprojekt EWR aus der Verantwortung

Die Landtagsgrünen haben die angekündigte Prüfung von Rückzahlungsforderungen an das gescheiterte Tourismusprojekt "Erlebniswelt Renaissance" (EWR) im Weserbergland als "Röslerschen Fluchtversuch" kritisiert.

Pressemeldung Nr. 182 vom

Größter Subventionsempfänger in Niedersachsen zahlt die niedrigsten Milchpreise GRÜNE: EU-Agrarsubventionen komplett offenlegen

Die Landtagsgrünen haben die Landesregierung aufgefordert, umgehend die komplette Liste der Empfänger von EU-Agrar-Subventionen in Niedersachsen zu veröffentlichen.

Christian Meyer: "Niedersachsen muss endlich Farbe bekennen" Grüne wollen Wesersalzgipfel der Umweltausschüsse

Die Grünen aus Niedersachsen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen haben in einer gemeinsamen Witzenhäuser Erklärung ein verstärktes Vorgehen gegen die Versalzung von Werra und Weser durch täglich einige tausend Tonnen Salzlauge durch das Unternehmen K+S AG gefordert.