Pressemeldung Nr. 176 vom

Millionenfachen Kükentod beenden

Zur Entscheidung des Niedersächsischen Agrarministeriums, dem Landkreis Cuxhaven zu empfehlen, das Vergasen männlicher Küken wieder zu erlauben, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christian Meyer:

"Erst vor kurzem ließ sich Landwirtschaftsminister Lindemann mit seiner Ankündigung, das millionenfache Töten männlicher Eintagsküken beenden zu wollen, als Tierschützer feiern. Jetzt empfiehlt sein Ministerium, diese ethisch bedenkliche Praxis des faktischen Wegwerfens von Tieren wieder zu erlauben. So täuscht man die Öffentlichkeit. Das Überzüchten von Hühnerrassen und das Wegwerfen von Hähnen muss beendet werden.

Minister Lindemann und dem Landkreis Cuxhaven fehlen der Mut, sich für Alternativen zum millionenfachen Kükentod einzusetzen!"

Zurück zum Pressearchiv