Pressemeldung Nr. 107 vom

Lobbykampagne für Agrogentechnik beenden GRÜNE: Genmais-Verbot überfällig

Die Landtagsgrünen haben das heute (Dienstag) verkündete Verbot der einzigen kommerziell zugelassenen Genpflanze MON810 "als überfällig" begrüßt. "Agrogentechnik ist gefährlich für Mensch, Umwelt und Landwirtschaft. Die Argumente und die neuen wissenschaftlichen Studien scheinen wohl endlich auch bei der Bundesregierung angekommen zu sein", sagte der agrarpolitische Sprecher Christian Meyer in Hannover. Die niedersächsische Landesregierung stehe nun mit ihrer einseitigen Werbung für die Gentechnik "allein auf weiter Flur". Noch am Wochenende habe Umweltminister Sander für den Anbau genmanipulierter Pflanzen in Niedersachsen geworben, kritisierte der Grünen-Politiker.

Meyer forderte die Landesregierung auf, die finanzielle Förderung für die umstrittenen Versuche mit genmanipulierten Zuckerrüben in Südniedersachsen einzustellen.
Auch die Unterstützung der Lobbykampagne HannoverGen an mehreren Hannoveraner Schulen mit Landesmitteln müsse unverzüglich beendet werden.
Der Grünen-Politiker kritisierte, dass das mit mehr als 1 Million Euro geförderte Modellprojekt durch einseitige Argumentation die Akzeptanz für genmanipulierte Nahrungsmittel schaffen soll.

Zurück zum Pressearchiv