„Minister Ehlen blockiert mehr Platz für Legehennen bei Käfighaltung“ Einladung zum Pressegespräch (mit Imbiss)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es scheiterte am Widerstand einiger Bundesländer, dass die ehemalige Verbraucherschutzministerin Renate Künast mit der rot-grünen Bundesregierung die tierquälerische Käfighaltung für Legehennen nicht komplett abschaffen konnte. Aber es kann als Erfolg für den Tierschutz verbucht werden, dass nun bundesweit ab dem 01.01.2009 mit der Kleingruppenhaltung für etwas mehr Platz im Käfig gesorgt wird.
Allerdings blockiert der hiesige Landwirtschaftsminister Ehlen auch diese geringen Verbesserungen. Mit einem Erlass sind die Landkreise als Genehmigungsbehörden für den Stallneubau von ihm aufgefordert worden, den Platz pro Henne durch die Anrechnung einer so genannten "Nestfläche" erneut zu verkleinern.
Wir haben dieses Vorgehen rechtlich bewerten lassen und möchten Sie darüber informieren und Ihnen die politischen Konsequenzen vorstellen.

Wir laden Sie zu einem Pressegespräch ein. Ihre Gesprächspartner sind:

Stefan Wenzel, MdL, Fraktionsvorsitzender und

Christian Meyer, MdL, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion.

 

Über Ihr Interesse würden wir uns freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Rudi Zimmeck, Pressesprecher

Zurück zum Pressearchiv