Archiv 2008 - 2013
© fotolia 39970566

Gentechnik

Pressemeldung Nr. 365 vom

Finanzierung der Lobbyarbeit an Schulen stoppen Keine Propaganda für Genlebensmittel mit Landesgeld

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen Christian Meyer hat die Landesregierung aufgefordert, das noch von Ex-Ministerpräsident Christian Wulff gestartete Projekt HannoverGEN zu stoppen.

Pressemeldung Nr. 254 vom

Meyer: Lindemann auf dem Genlobby-Holzweg Grüne begrüßen nationale Anbauverbote für Agrogentechnik

Zu den Aussagen von Agrarminister Lindemann, der sich gegen nationale Anbauverbote von Agrogentechnik geäußert hat, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Christian Meyer: ...

Pressemeldung Nr. 96 vom

Nulltoleranz für gentechnisch veränderte Organismen muss bleiben Landesregierung darf Aufhebung des Reinheitsgebotes beim Saatgut nicht zustimmen

„Nach dem von der Landesregierung im letzten Jahr durch Schlampereien mit verursachten Genmaisskandal, will Niedersachsen über den Bundesrat diese Genverschmutzungen nun legalisieren lassen“, so Christian Meyer. „Das ist die falsche Konsequenz. Niedersachsens Äcker müssen gentechnikfrei bleiben."

Pressemeldung Nr. 292 vom

Regierung gibt Fehler zu GRÜNE setzen Veröffentlichung der Daten über Genmais-Felder in Niedersachsen durch

Mit einer parlamentarischen Anfrage und dem Verweis auf das Umweltinformationsrecht hat der agrarpolitische Sprecher der Landtagsgrünen Christian Meyer durchgesetzt, dass die Landesregierung Daten über die vom Genmais-Skandal im Frühsommer betroffenen Felder öffentlich macht.

Pressemeldung Nr. 238 vom

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Grotelüschen und Sander Schlampereien beim Genmais-Skandal müssen Konsequenzen haben

Der agrarpolitische Sprecher der Landtagsgrünen Christian Meyer hat die Aufnahme strafrechtlicher Vorermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Gentechnikgesetz gegen Astrid Grotelüschen und Hans-Heinrich Sander durch die Staatsanwaltschaft Hannover begrüßt.