Christian Meyer MdL

Mitglied des Niedersächsischen Landtages

Minister Meyer: 10,5 Mio. Euro für Holzmindener Krankenhaus im Investitionsprogramm des Landes abgesichert

Holzminden. Der Landeszuschuss für die Millioneninvestition in die Verbesserung der Funktions- und Pflegebereiche im Evangelischen Krankenhaus Holzminden ist abgesichert. Das teilte der grüne Minister Christian Meyer aus Holzminden nach einer Kabinettssitzung mit. 

„Das Land unterstützt damit die Krankenhausversorgung im Landkreis nach jahrelanger Vernachlässigung mit Millionenbeträgen“, so Meyer erfreut.

Die Landesregierung hatte auf Vorschlag des Gesundheitsministeriums von Cornelia Rundt (SPD) den Entwurf des Investitionsprogramms 2015 für Krankenhausbaumaßnahmen beschlossen und dem Landtag zur Stellungnahme zugeleitet. Für 2015 sind die schon beschlossenen Zuschüsse von 2,5 Millionen Euro für den schon im Bau befindlichen Abschnitt am Evangelischen Krankenhaus enthalten. Bei den Restzuschüssen für die Jahre ab 2016 sind auch die 10,5 Millionen Euro Landeszuschuss für den 2. Finanzabschnitt des Funktions- und Pflegebereichs am Standort Holzminden enthalten. Insgesamt ist für 15 Krankenhäuser ein Landeszuschuss eingeplant.

„Holzminden erhält den sechsthöchsten Zuschuss im Land“, sagte Christian Meyer nach den Kabinettsberatungen. „Es ist gut, dass wir nun endlich dran sind. Die Gesamtbaumaßnahme ist nun abgesichert. Nach dem schmerzhaften Verlust von Stadtoldendorf, gegen den wir Grüne uns immer gestemmt haben, ist eine Stärkung der Infrastruktur für den ganzen Kreis wichtig. Gut funktionierende Krankenhäuser sind wichtig für den ländlichen Raum.“



Zurück zum Archiv