Christian Meyer MdL

Mitglied des Niedersächsischen Landtages
Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Kostenlose Milch und Vitamine für Kinder im Kreis

Minister Christian Meyer freut sich über Aufstockung des Schulprogramms für Obst und Milch

Kreis Holzminden. Das Schulobst- und Gemüseprogramm geht auch im Landkreis Holzminden in diesem Jahr weiter. Neben kostenlosen Vitaminen gibt es nun auch vom Land und der EU geförderte Schulmilch.

Das Schulobst- und Schulgemüseprogramm der EU ist dank Landwirtschaftsminister Christian Meyer in Niedersachsen eine Erfolgsstory. An teilnehmenden Schulen erhält jedes Kind dreimal die Woche eine Portion kostenfreies Obst- und Gemüse. Dies hat in den letzten Jahren zu einer noch besseren Ernährungsbildung in vielen Grund- und Förderschulen Niedersachsens geführt. Auch wurden in den einzelnen Regionen erfreuliche Kontakte zwischen Landwirtinnen und Landwirten sowie den Konsumentinnen und Konsumenten geknüpft.

Christian Meyer: "Ich freue mich sehr, dass wir damit Kinder an gesundes Obst und Gemüse heranführen können und die Mittel durch den Landtag sogar noch aufgestockt wurden."

In diesem Jahr nehmen im Landkreis Holzminden folgende Schulen am Schulobstprogramm teil: Die Grundschule im Forstbachtal Negenborn, die Astrid-Lindgren-Schule Holzminden, die Hagentorschule Stadtoldendorf, die Münchhausenschule Bodenwerder und die Grundschule Delligsen. Neu dabei ist dieses Jahr die Schloss-Schule Bevern.

Zusätzlich über kostenfreie Calciumlieferungen mit dem ganz neu dazu gekommenen Schulmilchprogramm kann sich ab sofort die Schule an der Weser freuen. Das Schulobstprogramm wurde jüngst um den Bereich Schulmilch erweitert, der niedersächsische Agrarminister Christian Meyer aus Holzminden hat dazu eigene Landesmittel aufgestockt. Auch Kindergartenkinder in Niedersachsen kommen in den Genuss der Gratis-Milch.

„Die Erweiterung des EU-Schulprogramms um eine kostenfreie Milchlieferung ist eine Win-Win-Situation“, bekräftigt Christian Meyer. „Obst und Gemüse sind wichtige Vitaminlieferanten, die für eine gesunde Ernährung unerlässlich sind. Aber gerade Kinder haben während der Wachstumsphase einen hohen Calciumbedarf, daher ist calciumreiche Milch für Kinder ein wichtiger Nährstofflieferant. Das EU-Schulmilchprogramm unterstützt daher die gesunde Ernährung von Kindern!“

„Aber auch unsere Landwirtinnen und Landwirte profitieren davon, so wie schon seit mehreren Jahren vom Schulobstprogramm“, erklärt Meyer. Auch wenn der Milchpreis langsam steige, könnten die wenigsten Milchbäuerinnen und -bauern derzeit kostendeckend geschweige denn gewinnbringend wirtschaften. „Mit dem Schulmilchprogramm sollen auch sie ein Stück weit Unterstützung finden. Einen Extraaufschlag erhalten dabei solche Landwirtinnen und Landwirte, die Bio- und Weidemilch produzieren.“

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz stellt für das Schuljahr 2017/2018 gemeinsam mit der Europäischen Union 3,37 Millionen Euro für kostenloses Obst und Gemüse für über 850 niedersächsische Schulen für über 133.000 Schülerinnen und Schüler bereit. Mit dem Schuljahr 2017/2018 erhalten darüber hinaus 53.000 Kinder an 184 Schulen und 341 Kindertagesstätten kostenlose Schulmilch. Dies unterstützt das Land Niedersachsen mit 1,2 Millionen Euro EU-Mitteln.

Erst jüngst hatte Minister Christian Meyer das neue niedersächsische Label „Pro-Weideland“ vorgestellt. Eine starke Allianz aus Politik, Handel, Land- und Milchwirtschaft sowie Umwelt- und Naturschutzverbänden will damit dem Verbraucherwunsch nach Kühen auf der Weide nachkommen und macht sich für einen der größten Schätze Niedersachsens stark, der auch im Landkreis Holzminden gehütet wird: Das Grünland.



Zurück zum Archiv

Aktionen & Kampagnen